1.Spieltag Winterpokal 2017/18

vfb_wappen_gerastert+++ 33 Teilnehmer sorgen für einen Rekordstart in den diesjährigen Winterpokal +++ Neuer Modus verspricht mehr Spannung +++ Zusatzspiel sorgt erneut für Begeisterung +++

Bei angenehmen Temperaturen um die 10 Grad sorgten 33 Teilnehmer für einen neuen Winterpokalrekord. Vor allem unsere Sportsfreunde aus Bremen waren wie man sie kennt mit guter Laune und viel Spaß zahlreich vertreten. Aber auch Minigolfer aus Bad Salzuflen, Künsebeck und Kirchlengern haben den Weg zu uns auf sich genommen, um einen schönen Minigolfvormittag zu genießen. Nachdem alle Gruppen ausgelost wurden, Sportwart Jens-Bob Zschäpe alle Teilnehmer begrüßte und den Modus erklärte, ging es dann endlich in die Wintersaison 2017/2018. Neu in dieser Saison: Von den acht möglichen Tagesergebnissen gehen nur sechs in die Wertung. Die zwei schlechtesten Tagesergebnisse werden gestrichen. Dieses ermöglicht allen Minigolffreunden, um den Sieg mitzuspielen, auch wenn man nicht an allen acht Spieltagen teilnehmen kann.

IMG-20171106-WA0010Schon in der ersten Runde war der Kampf an der Spitze eröffnet. Die Plätze 1 bis 12 (Runden zwischen 27 und 30) trennten gerade mal nur 3 Schläge, sodass für die zweite Runde viel Spannung zu erwarten war. Noch war offen, wer sich am Ende den Tagessieg holen wird.

Und die zweite Runde bestätigte was die erste Runde schon angedeutet hatte. Der Kampf um den Tagessieg war sehr eng. Allein nach den ersten 5 Startgruppen, die ihre zweite Runde absolviert hatten wechselte die Führung viermal. Am Ende konnte sich Vorjahressieger Sven Dunker mit 55 Schlägen durchsetzen und sich den Tagessieg damit sichern. Knapp dahinter auf Platz zwei landete Vereinskollege Markus Möller mit 57 Schlägen und auf dem dritten Platz Andreas Drobik mit 58 Schlägen. Den vierten Platz teilten sich der Künsebecker Brian Suchomel und die Heimspielerin Ruth Zschäpe mit jeweils 59 Schlägen. Somit erreichten 5 Spieler einen grünen Schnitt am ersten Winterpokalspieltag.

Damit alle Teilnehmer gestärkt nach Hause fahren konnten, gab es zwischen der zweiten Runde und dem geliebten Zuatzspiel Heisswürstchen und Kartoffelsalat. Für den nächsten Spieltag werden wir uns verpflegungstechnisch wieder etwas einfallen lassen. Suppe, Grillwürsten, Glühwein oder auch selbstgebackene Kekse! Einer dieser Leckerbissen wird am nächsten Spieltag auf jeden Fall angeboten.

IMG-20171106-WA0018Beim optionalen und stetig wechselnden Zusatzspiel, welches seit dem letzten Jahr regelmäßig auf große Begeisterung unter allen Teilnehmern stößt, mussten dieses Mal Segmente am Auflauf auf der 18 angespielt werden. Für die unterschiedlichen Segmente gab es jeweils unterschiedliche Punkte. Nach drei Schlägen wurden die erzielten Punkte zusammengerechnet. Es konnten insgesamt höchstens 15 Punkte erreicht werden. Markus Gerlach (MC Tigers Künsebeck) und Hans Louven (MC G.M-Hütte) erreichten insgesamt jeweils sensationelle 13 Punkte. Beim Stechen konnte sich Markus Gerlach gegen Hans Louven durchsetzen. Um den dritten Platz mussten gleich vier Leute stechen, die jeweils 10 Punkte erreicht hatten. Hier konnte sich Andreas Drobik (BGC Bremen) durchsetzen. Zu gewinnen gab es dieses Mal süße Köstlichkeiten, von einer 780 g Keksdose bis hin zu einer Deluxe-Schokoladentafel.

Der nächste Spieltag findet am 19.11.2017 ab 10:00 Uhr statt.

Tagessieger
Sven Dunker (VfB Osnabrück) 55 Schlägen

Beste Einzelrunde
Sven Dunker und Dirk Vennemann (beide VfB Osnabrück) jeweils eine 27er Runde

1.Top 5 des Spieltags
Sven Dunker (VfB Osnabrück) 55 Schläge
Markus Möller (VfB Osnabrück) 57 Schläge
Andreas Drobik (BGC Bremen) 58 Schläge
Brian Suchomel (MC Tigers Künsebeck) 59 Schläge
Ruth Zschäpe (VfB Osnabrück) 59 Schläge

Alle Ergebnisse findet ihr hier: Winterpokal 2017-2018

Dieser Beitrag wurde unter VfB Osnabrück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.