Die Minigolf-Bundesliga zu Gast in Osnabrück – Teil 3

Heute mit Florian Wietz

Diese Chance wollten wir nutzen und haben uns vorab einmal mit Bundesligaspieler Florian Wietz vom Niendorfer MC unterhalten.

Florian Wietz

Florian Wietz

Florian, es freut uns sehr, dass du dir Zeit genommen hast, uns ein paar Fragen zu beantworten. Magst du uns kurz etwas über dich erzählen!

(FW) Ich spiele seit 1987 Minigolf beim Niendorfer MC.

Größte Erfolge:
– 1987: Sieger beim Publikumsturnier in Kiel-Mettenhof
– 2015 deutscher Meister Matchplay
– 3. in der Bundesliga mit dem Team 2013/2014Niendorfer MC

Die neue Saison steht vor der Tür und der 1.Spieltag steht auf der Betonanlage des VfB Osnabrück an. Welche Erfahrungen hast du auf dieser Anlage und was erwartest du vom ersten Spieltag (ergebnistechnisch)?

(FW) Erst mal vielen Dank für das Interesse! Ich habe im Jahr 2010 die Deutsche Kombi Meisterschaft im Nettetal mitgespielt & bin damals recht gut mit der Anlage klargekommen. Damals hatten wir allerdings in etwa 30 Grad, die wir ja wahrscheinlich Ende März eher nicht erwarten können. Die Anlage lässt sich meines Erachtens sehr gut spielen & ich tippe bei gutem Wetter auf einen Teamschnitt von unter 27,5 bei dem Siegerteam. Ich hoffe, dass wir mit unserem Team da auch möglichst nah dran kommen.

Wie schätzt du persönlichdie Betonanlage in Osnabrück ein?

(FW) Eine schöne Anlage, auf der man möglichst ohne größeren Fehler bleiben & dazu noch eine größere Anzahl von Assen im Gepäck haben sollte.

Wie laufen die Vorbereitungen für den Saisonstart?

(FW) Einige Spieler von uns haben in den letzten Wochen schon Hallenturniere wie Monza (Beton), Decin (Filz) und Celle sowie Odense (Eternit) gespielt. Draußen ist es allerdings doch noch mal was anderes. Wir freuen uns, dass es jetzt wieder losgeht& hoffen auf gutes Wetter im Nettetal.

Wie schaut der Kader für die neue Saison aus, gab es Verstärkungen oder Abgänge bei euch?

(FW) Unser Kader in diesem Jahr ist so groß, dass wir bei einem Neuzugang mehr als Fußballmannschaft hätten antreten können. Zum Bedauern vieler werden wir aber dem Minigolfsport treu bleiben. Wir haben uns dieses Jahr auf die Fahne geschrieben, Randgruppen zu unterstützen und haben folgerichtig zwei nette Jungs aus Köln (Oliver Wendling / vorher Dormagen-Brechten) und Holland (Youri Bottenberg / vorher Geldrop) mit an Bord genommen.

Das Team besteht aus:

Stephan Behrens, Youri Bottenberg, Christoph Fischer, Benjamin Güth, Alexander Mrohs, Sebastian Peffer, Kris Stille, Martin Stöckle, Oliver Wendling Florian Wietz

Was sind eure Ziele und Erwartungen für die neue Saison?

(FW) Flach spielen, hoch gewinnen. Wenn das nicht klappt, Quali zur DM in Witten und dort dann Spaß haben und gut spielen.

Wie schätzt du die Mannschaften aus Dormagen, Göttingen und Harderberg-Pötter für die neue Saison ein?

(FW)  Never heard of.

Zu guter Letzt:In Minigolfkreisen werdet ihr als die Spaßtruppe schlechthin bezeichnet. Bestes Beispiel ist die Live-Songeinlage von Alexander Mrohs („Drei hoch vor Bahn vier“) vor gut drei Wochen. Was kann man diese Saison noch von eucherwarten?

(FW) Immer mit einem Bein im Gefängnis und mit dem anderen in der Irrenanstalt. Ich würde mal sagen, definitiv vielleicht einiges.

Wer den Niendorfer MC auf Facebook verfolgen möchte kann dies unter:
https://www.facebook.com/search/top/?q=niendorfer%20mc%20von%201963%20e.v.&epa=SEARCH_BOX

Dieser Beitrag wurde unter VfB Osnabrück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.