+++ Die Minigolf-Bundesliga zu Gast in Osnabrück – Teil 4 +++

Heute mit Sebastian Heine (Brezel)

Diese Chance wollten wir nutzen und haben uns vorab einmal mit Bundesligaspieler Sebastian Heine vom MGC Dormagen-Brechten I unterhalten.

Sebastian HeineSebastian, es freut uns sehr, dass du dir Zeit genommen hast, uns ein paar Fragen zu beantworten. Magst du uns kurz was über dich erzählen!

Sebastian Heine, besser bekannt als Brezel. Ich spiele Minigolf seit 15 Jahren, anfangs in Wesel bin ich Ende 2015 nach Dormagen gewechselt. Dort mit der 1. Mannschaft konnte ich schon einige Erfolge verbuchen bei Deutschen Meisterschaften. Zudem bin ich Nationalspieler und dort mit dem Herrenteam noch ungeschlagen seit meinem ersten Einsatz 2016 in Portugal.Vereinswappen_Dormagen-Brechten_

Die neue Saison steht vor der Tür und der 1.Spieltag steht auf der Betonanlage des VfB Osnabrück an. Welche Erfahrungen hast du auf dieser Anlage und was erwartest du vom ersten Spieltag (ergebnistechnisch)?

Meine einzige Erfahrung auf der Anlage befasst sich mit der DM 2010. Natürlich wollen wir wieder vorne mitspielen mit dem Team, doch vor allem auf Beton hat sich die letzten Jahre gezeigt in der Bundesliga, das die Ergebnisse sehr tief ausfallen können.

Wie schätzt du persönlichdie Betonanlage in Osnabrück ein?

Schwer zu sagen da ich keine genauen Erinnerungen mehr an 2010 habe, aber so viel ich weiß eine gut zu spielende Anlage mit ein paar kleinen Herausforderungen.

Wie laufen die Vorbereitungen für den Saisonstart?

Eigentlich wie immer, hier und da ein Turnier spielen (Mannheim, Decin, Eupen etc.) Der ein oder andere hat auch schon einen Länderkampf hinter sich. Ansonsten ein bisschen am Schläger und Griff tüfteln.

Wie schaut der Kader für die neue Saison aus, gab es Verstärkungen oder Abgänge bei euch?

Alles beim Alten.

Was sind eure Ziele und Erwartungen als Mannschaft für die neue Saison?

Gut und konstant spielen, versuchen den ein oder anderen Nadelstich zu setzen und uns natürlich für die DM in Witten zu qualifizieren. Da wie immer das Ziel Treppchen so weit oben wie es geht.

Was sind deine persönlichen Ziele für diese Saison?

Unterscheiden sich gar nicht so viel von der der Mannschaft. Gute Ergebnisse spielen, konstant spielen. Eine gute DM mit dem Team spielen sowie mich für die WM in China empfehlen.

Wie schätzt du die Mannschaften aus Göttingen,  Harderberg-Pötter und vom Niendorfer MC für die neue Saison ein?

Hardenberg wird natürlich als Favorit gehandelt, doch waren wir es die sie in den letzten Jahren schonmal ärgern konnten das ein oder andere Mal. Da wollen wir wieder ansetzen. Bei Niendorf wird interessant zu sehen sein ob sie den Schwung der letzten Saison weiter führen können. Göttingen wird sich mit Dormagen denke ich wieder hinten herum kämpfen obwohl sie letztes Jahr auch gezeigt haben das sie hier und da mithalten können.

Dieser Beitrag wurde unter VfB Osnabrück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.