Vereinsmeisterschaft 2016

Vereinsmeisterschaft

 

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2016
Vereinsmeisterschaft 2016

 

Modus der Vereinsmeisterschaft:

Die Vereinsmeisterschaft wird an einem Wochenende ausgetragen. Gespielt werden 4 Kombirunde (Beton/Eternit) jeweils in 3er Gruppen. Die Gruppen werden gemischt zusammengesetzt (es gibt 3 Lostöpfe wo die Vereinsmitglieder nach bestimmten Kriterien verteilt werden, damit die Gruppen ausgeglichen stark sind). Der Termin für die Vereinsmeisterschaft liegt i.d.R. in der letzten Augustwoche, der genaue Termin wird meistens bei der Jahreshauptversammlung festgelegt

Alter Modus:

Die Vereinsmeisterschaft wird für mindestens 6 und höchstens 10 Durchgänge (wetterbedingte Kürzungen während des Turniers sind möglich) angesetzt. Vereinsmeister wird, wer nach allen Durchgängen die wenigsten Schläge benötigt hat. Wenn nach allen Runden mehrere Spieler ein identisches Gesamtergebnis aufweisen, wird nach dem „Sudden-Death-Verfahren“ der Sieger ausgespielt. Dabei wird – beginnend an Bahn 1 – solange weitergespielt, bis einer der Spieler ein besseres Bahnenergebnis erzielt als sein(e) Gegenspieler.

Mindestens die besten drei Spieler der Gesamtwertung sollten Preise bekommen. Zu dem Wanderpokal „Vereinsmeister“ werden Wanderpokale für die Sieger der Kategorien Damen, Herren, Jugend, Senioren vergeben. Außerdem sollten Sonderpreise für spezielle Serien vergeben werden (z.B. längste Serie ohne Fehler, Bahnenwertungen, As-Wertungen, etc.). Die Sonderpreise werden wie auch alle anderen Preise vom Organisationskomitee festgelegt.

 

Icon by DryIcons