2. Mannschaft weiter auf der Erfolgsspur!

Beflügelt durch Rang 2 beim 1.Spieltag in Paderborn war der Trainingseifer wieder enorm. Gleich mehrfach waren die VfB’ler in Neheim-Hüsten, um sich bestmöglich auf den 2.Spieltag vorzubereiten. Uns war klar, dass der heimische Verein Neheim-Hüsten vermutlich den Sieg davontragen würde und auch die Paderborner haben wir stark eingeschätzt. Unser Ziel war also Rang 3.

Das Abschlusstraining am 4.5. wurde von Pascal Börger begleitet, der passives Mitglied beim VfB Osnabrück ist, aber für Neheims 1.Mannschaft in der Bundesliga Nord spielt und
die Neheimer Anlage sehr gut kennt. Gerade das Pötten konnte man nicht oft genug üben, weil viele Bahnen im Laufe der Zeit zum Tal hin abgesackt sind und man mit vielen Fehlern beim Pötten rechnen musste. Pascal stand auch sonntags als Betreuer zur Verfügung und hat uns die Bälle immer passend gewärmt zur Bahn gebracht oder auch beim Pötten ein paar Tipps gegeben, was uns einige Schläge gerettet hat. Dankeschön dafür!

Wie immer hat Mannschaftsführer Jens Börger die Trainingseindrücke auf sich wirken lassen und danach folgende sechs Spieler für die 2.Mannschaft nominiert:
1. Hans Louven
2. Michael Gohl
3. Udo Apelmeier
4. Dieter Neuhäuser
5. Andreas Lindenblatt
6. Jens Börger

Als Einzelspieler waren zudem Maria und Gerd Lödige, Stefanie Westerwelle, Michael Schulte und Ralf Vennemann am Start.

Nachts hatte es geregnet und frische 7 Grad erwarteten uns am Sonntagmorgen. Am Vortag hatten wir noch bei 15 Grad trainiert, also waren viele Eindrücke für die Katz und wir mussten einiges an Ballmaterial wechseln oder extrem aufheizen. Die Ergebnisse der ersten Runde bestätigen unsere Befürchtungen. Lediglich 182 Punkte standen auf der Scorecard. Die gute Nachricht: Die anderen Teams hatten teilweise auch Probleme. Spielstand nach Runde 1.Neheim (161 Schlag) vor Paderborn (163) und Osnabrücker MC (175), dahinter wir (182) und Epe (186). Noch 2 Runden, kämpfen!

In der zweiten Runde konnten wir uns um unglaubliche 25 Schläge (!) verbessern und spielten eine 157er-Mannschaftsrunde, die uns auf den geteilten zweiten Rang springen ließ. Neheim war mit 19 Schlag Vorsprung bereits enteilt und er von uns erwartete Heimsieg zeichnete sich ab.

In der dritten Runde spielten wir eine solide 167 und belegten mit der Gesamtschlagzahl von 506 den zweiten Platz und holten uns wichtige 6 Punkte. Neheim gewann deutlich mit 478. Auf den Plätzen 3 bis 5 folgten PB (510), Epe (519) und der OMC (520).

Nach zwei Spieltagen sieht die Tabelle aus Sicht des VfB Osnabrück sehr erfreulich aus:
1. Paderborn 12 Punkte 935 Schlag
2. Neheim 12 Punkte 953 Schlag
3. VfB OS 12 Punkte 962 Schlag
4. OMC 2 Punkte 1.011 Schlag
5. Epe 2 Punkte 1.016 Schlag

Fazit:
Wir haben den dritten Rang anvisiert und den zweiten Rang erreicht. Das war mehr als wir erwartet haben. Mit dieser Leistung liegen wir jetzt punktgleich an der Spitze und haben im Gegensatz zu Neheim und Paderborn das Heimspiel noch vor uns. Aber erst einmal gilt es beim nächsten Spieltag in Epe mit dem gewohnten Trainingsfleiß ein gutes Resultat zu erzielen und vorne dabei zu bleiben.
Bester Mannschaftsspieler war am 2.Spieltag wiederum Jens Börger mit sehr starken 91 (Schnitt 30,33) Schlag. Er spielte mit 26 auch die beste Einzelrunde. Auch die Einzelspieler haben sich auf dem sicher nicht einfachen Platz in Neheim-Hüsten gut geschlagen.

Das nächste Spiel findet am 26.Mai in Epe statt. Eine Anlage die wir aus dem letzten Jahr noch kennen. Hier wird Epe sicherlich aufdrehen und den letzten Platz verlassen wollen. Gespannt darf man sein, wie sich Neheim und Paderborn in Epe präsentieren werden.
6 Punkte – alle lächeln zufrieden!!